WORLDWIDE MANAGEMENT
Management-Skills im global Village
Trenn dich nie von deinen Illusionen und Träumen. When sie verschwunden sind, wirst du weiter exitieren, aber aufgehört haben zu leben.

- Mark Twain -
 
Expertenbeiträge
 
Mitarbeiterführung in der anderen Kultur
Autor: Jörg Kolitsch
 
Was ist bei einem Auslandseinsatz wichtig für Ihren Erfolg?

Sie sind Führungskraft oder Projektleiter und stehen kurz vor einer Entsendung oder Versetzung in eine ausländische Tochtergesellschaft? Was möchten Sie sich für Ihren Auslandseinsatz vornehmen, um erfolgreich zu sein?

Entscheidend für Ihren Erfolg ist die Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern im Gastland. Führungskräfte, die schon im Ausland waren, können Ihnen wichtige Tipps mit auf den Weg geben. Dazu wurden Führungskräfte in einem internationalen Konzern befragt und einige ihrer Aussagen sind hier wiedergegeben.

Wie verhalten Sie sich am besten?

Sie empfehlen, vor allem authentisch zu bleiben, also genau so zu handeln, wie Sie es im Heimatland machen würden. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Ihre Mitarbeiter im Gastland werden ein genaues Auge auf Sie werfen und alles beobachten, was Sie tun und wie Sie sich verhalten. Sie möchten nämlich herausfinden, ob sie respektiert oder gering geschätzt werden. Sie sind ein neuer Vorgesetzter, der in ihrem Land anders ist als ihre bisherigen. Auf Ihr Verhalten kommt es nun an. Sie sind einerseits zwar jemand, der eine gewisse Macht hat, andererseits sind Sie aber von der Leistung Ihrer Mitarbeiter abhängig.


Bild: Durchschnittlicher prozentualer täglicher Zeiteinsatz bezogen auf alle Aktivitäten in verschiedenen Lebensbereichen, betrachtet über die sieben Wochentage. Grafik: Jörg Kolitsch

Wie können Sie Vertrauen aufbauen?

Sie haben bei Ihren Mitarbeitern im Gastland aufgrund Ihrer anderen Herkunft ein naturgegebenes Misstrauen zu überwinden. Das wird Ihnen gelingen, wenn Sie sich viel Zeit für Ihre neuen Mitarbeiter nehmen. Gewinnen Sie möglichst rasch eine Vertrauensperson des Gastlandes, die schon Erfahrungen mit Ihrem Herkunftsland hat und mit der Sie Maßnahmen zum Aufbau von Beziehungen und Vertrauen planen können. Von dieser Vertrauensperson können Sie zudem viel über das Verhalten der Menschen im Gastland erfahren.

Was genau können Sie tun?

Zeigen Sie Interesse an Ihren Mitarbeitern und lernen Sie sie kennen. Geben Sie Ihren Mitarbeitern viele Gelegenheiten, mit Ihnen in Kontakt zu kommen. Unternehmen Sie etwas mit ihnen. Gehen Sie mit ihnen essen. Organisieren Sie Workshops, die auch Raum für Kreativität und Spiele bieten. Lassen Sie alle anderen spüren, dass Sie ein ganz normaler Mensch sind, auch wenn Sie aus einer anderen Kultur kommen. Erzählen Sie, wie Sie leben, was Ihnen wichtig ist und was Sie weniger mögen. Zeigen Sie aber, dass Sie gegenüber anderen Kulturen aufgeschlossen sind und viel darüber lernen wollen. Reden Sie gegenüber Ihren Mitarbeitern nie schlecht über Ihr Gastland.

Fazit:

Fragen Sie vor Ihrem Auslandseinsatz Ihre einheimischen Kollegen, die schon dort waren, wie es ihnen im Gastland ging und was sie gelernt haben.

Wenn Sie mehr Zeit in die Kontakte zu Ihren Mitarbeitern des Gastlandes als im Heimatland investieren, werden Ihre Mitarbeiter Sie schätzen und gerne mit Ihnen zusammenarbeiten. So steigern Sie ihre Motivation, Einsatzbereitschaft und Leistung. Ihr persönlicher Erfolg beruht letztendlich auf den Leistungen Ihrer Mitarbeiter - egal in welchem Land.


Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in dem Buch:
Kolitsch, H. J.: "Unternehmensführung und Projektmanagement im Globalen Umfeld - Strategie, Werkzeuge und Umsetzung am Beispiel China" im "Unternehmensfürhung und Projektmanagement in China", Huang,J.(hrsg.) 2015, Symposion Verlag



Weitere Expertenbeiträge:
* So entscheiden Sie wirksam und optimal - Entscheidungsfindung
* Verständigungshindernisse trotz internationalen Produktionsstandard - Verständigung

Startseite
Expertenbeiträge
Weiterbildung & Kontakt
Lernwerkstatt-Online